Marzahn-Hellersdorf bekommt ein neues Amtsgericht – Standort am Helene-Weigel-Platz sollte stärker in den Blick genommen werden

District court / Amtsgericht

Rot-Rot-Grün setzt sich für die Stärkung der Außenbezirke Berlins ein. Dazu gehört auch, dass in Marzahn-Hellersdorf ein neues Amtsgericht errichtet wird, denn nach der Schließung des Amtsgerichts Hohenschönhausen 2012 befinden sich von elf Amtsgerichten nur noch vier im Osten Berlins. Eine justizinterne Arbeitsgruppe befasst sich mit der Erarbeitung eines Konzepts für einen neuen Standort. Planungsmittel für das neue Amtsgericht in Höhe von zwei Millionen € stehen bereit. Weiterlesen

Der Kiez verändert sein Gesicht – Nahversorgungszentrum in der Neuen Grottkauer Straße glänzt mit Neubauten

photo_2020-07-29_17-04-05

Neuer Rewe-Markt eröffnet

Am heutigen Mittwoch, dem 29. Juli 2020, fand die feierliche Eröffnung des neuen Rewe-Marktes in der Neuen Grottkauer Straße statt. Nach zwei Jahren Planung und Bau entstand auf dem Gelände einer eingeschossigen Handelseinrichtung aus DDR-Zeiten ein moderner, großer Rewe-Markt. Auch das „Corso“ macht sich derzeitig hübsch. Nur das Haus der Gesundheit wartet noch auf das Ende des jahrelangen Tiefschlafs. Weiterlesen

Schienen-TVO muss kommen – Der Senat darf sich keine weiteren Verzögerungen leisten

Schienen_TVO

Grafik: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Die Wohngebiete im Osten und Südosten Berlins sind durch ein hohes Verkehrsaufkommen belastet. Die Autobahn A 113 zieht Zubringerverkehr durch die Wohngebiete an. Der Flughafen BER wird weiter steigenden Verkehrsbedarf erzeugen. Öffentliche Verkehrsverbindungen bestehen zu wenig, sind zu langsam und zu umständlich. Dabei wird der vorhandene östliche Eisenbahn-Außenring nicht für den städtischen Tangentialverkehr genutzt.Das macht eine Verbesserung des ÖPNV-Angebots dringend notwendig. Dafür soll die Schienen-TVO (Nahverkehrstangente) realisiert werden, für die sich DIE LINKE seit Jahren einsetzt. Eigentlich ist die Planung Teil des Koalitionsvertrags und auch Bestandteil des Nahverkehrsplans für Berlin. Weiterlesen

Neue Kita eröffnet am Cottbusser Platz in Hellersdorf

Kita_Cotti

Neuer Kindergarten am Cottbusser Platz 12, Fotoquelle: privat

Der Kita-Ausbau im Bezirk Marzahn-Hellersdorf geht weiter voran. Seit geraumer Zeit baut der Träger Drachenreiter gGmbH eine neue Kita am Cottbusser Platz in Hellersdorf Nord. Der Neubau ist nun fast fertig.  Aktuell können laut Senatsbildungsverwaltung bereits die ersten 24 Kinder im Erdgeschoss der neuen Kita betreut werden. Sobald die obere Etage bezugsfertig ist, werden weitere 85 Kinder die Kita besuchen können. Ebenso teilt der Träger aktuell mit, dass es noch freie Plätze in der Kita gibt.

Weitere Informationen zum Träger und der neuen Einrichtung finden Sie hier: www.drachenreiter.berlin

Berliner Club-Szene auch in und aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen!

disco_kugelDie Berliner Clubs befinden sich in einer existentiellen Notlage. Aufgrund der Pandemie können bisher keine Indoor-Tanzveranstaltungen stattfinden. Die Beschäftigten stehen vor großer Ungewissheit und müssen um ihre Arbeit fürchten. Bürgermeister Klaus Lederer (DIE LINKE) und die drei LINKEN Bezirksbürgermeister*innen haben die Initiative des Rates der Künste aufgegriffen Frei- und Grünflächen, Straßen und Plätze für Kunst, Theater und Musik zu öffnen. Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) hat nunmehr die Bezirke aufgefordert, geeignete Flächen für Open-Air-Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen