Bezahlbares Wohnen – Senatorin Katrin Lompscher war zu Gast in Marzahn-Hellersdorf

VA_Lompscher01Der Saal war gut gefüllt am Montag Abend im LINKEN Treff, der Geschäftsstelle der LINKEN Marzahn-Hellersdorf und Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Petra Pau. Viele waren der Einladung gefolgt, um sich über den erst vor Kurzem beschlossenen Mietendeckel quasi aus erster Hand zu informieren. Neben Bürgerinnen und Bürgern aus Hellersdorf, Mitgliedern der LINKEN und lokalen Politiker:innen der LINKEN, u.a. Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, kamen auch Vertreterinnen und Vertreter von verschiedenen Genossenschaften in die Henny-Porten-Straße am U-Bahnhof Hellersdorf.

Petra Pau begrüßte die Anwesenden und nutzte die Gelegenheit für eine kurze Einschätzung der aktuellen politischen Lage im Hinblick auf die Ereignisse in Thüringen. In den knapp zwei Stunden der Veranstaltung gab Senatorin Katrin Lompscher einen Überblick über den Hintergrund des neuen Gesetzes, die grundlegenden Inhalte und diskutierte mit vielen Anwesenden über Fragen, Kritik, Missverständnisse und weitere notwendige Instrumente, um die Lage auf dem äußerst angespannten Berliner Wohnungsmarkt in den Griff zu bekommen. Der Hellersdorfer Wahlkreisabgeordnete Kristian Ronneburg moderierte den Abend und ließ Unterstützer:innen und Kritiker:innen des Mietendeckels gleichermaßen zu Wort kommen. VA_Lompscher03

Im März 2020 wird es eine weitere Informationsveranstaltung zum Mietendeckel in Marzahn-Hellersdorf geben. Ort und Datum werden noch bekannt gegeben.

Mehr Informationen über den Mietendeckel finden Sie bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unter www.mietendeckel.berlin.de sowie bei der Berliner Linksfraktion unter www.linksfraktion.berlin/mietendeckel/ .