Ausstellung Karl-Marx-Karikaturen

Gerhard Glück, Eulenspiegel, Berlin     Gerhard Glück, Eulenspiegel, Berlin, 2000 „Wer konnte ahnen, daß
Kitchen- Robby seine Freiheit derart mißbrauchen würde“

Am 25.April findet um 18 Uhr die Vernissage zur Ausstellung der Karl-Marx-Karikaturen im Kiezbüro von Kristian Ronneburg statt. Gesammelt wurden die Karikaturen von Rolf Hecker, Hans Hübner und Shunichi Kubo. Hans Hübner wird während der Vernissage vor Ort sein. Die Ausstellung kann bis zum 31.07 während der Öffnungszeiten im Kiezbüro besichtigt werden. Das Kiezbüro ist am Cecilienplatz 5, 12619 Berlin zu finden. Die Öffnungszeiten stehen auf der Startseite dieser Website.

Advertisements

LINKE erklärt sich solidarisch mit Berliner Feuerwehr / Volle Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf dringend notwendig

Feuerwehr

(Quelle: Wikipedia)

Seit dem 26. März 2018 setzen sich Mitglieder und Angehörige der Berliner Feuerwehr mit einer Kundgebung unter dem Motto „#Berlinbrennt“ für bessere Arbeitsbedingungen vor dem Roten Rathaus ein. Sie machen auf die jahrelangen Versäumnisse der Politik und auf strukturelle Missstände im Berliner Rettungswesen aufmerksam. Weiterlesen

Filmvorführung „Der junge Karl Marx“ zum 200. Geburtstag

marxKristian Ronneburg (MdA) und Petra Pau (MdB) laden sie recht herzlich zur Filmvorstellung im Rahmen des 200. jährigen Geburtstags von Karl Marx ein. Der Film wird am 03.05.2018 um 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Kiezbüros vom Abgeordneten Kristian Ronneburg gezeigt.

Cecilienplatz 5, 12619 Berlin, 5 Minuten Gehweg vom U-Bahnhof Kaulsdorf Nord

Wir bitten Sie um Anmeldung unter:
volkert@wk.linksfraktion-berlin.de

Wann wird der Regionalbahnhof Mahlsdorf offiziell fertig?

Mahlsdorf_Bahn
Seit dem 10.12.2017 ist der Regionalbahnhalt Mahlsdorf provisorisch in Betrieb genommen worden. Ich habe den Berliner Senat nach dem aktuellen Sachstand bezüglich der weiteren Baumaßnahmen gefragt. Die Deutsche Bahn teilt mir leider mit, dass es noch keinen abgestimmten aktualisierten Bauzeitenplan für den Rückbau der Provisorien, die Errichtung vom Zugangstreppenbereich einschließlich der Aufzugsanlage, der Bahnsteigplattform sowie des Bahnsteigdachs gibt. Weiterlesen

Seilbahn-Nutzung muss attraktiv gestaltet werden

Freibad
Die Seilbahn, die für die Internationale Gartenausstellung (IGA), die von April bis Oktober 2017 stattfand, errichtet wurde, ist nicht nur eine Attraktion für viele Menschen, sondern auch ein interessantes Verkehrsmittel. Sie verbindet Marzahn und Hellersdorf auf kürzestem Wege. Nach meinen Anfragen zur künftigen Nutzung der Seilbahn setzt sich der Berliner Senat dafür ein, zu prüfen, inwiefern eine Integration der Seilbahn in den Tarif des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) möglich ist. Als öffentliches Verkehrsmittel würden weitaus mehr Menschen diese Verbindung nutzen. Umso unverständlicher ist es, dass in den letzten Wochen das Angebot für Nutzerinnen und Nutzer des Kombi-Tickets der „Gärten der Welt“ eingeschränkt wurde. Weiterlesen